ABC

Backen
Beilagen/Soßen
Eiergerichte
Pizza/Pasta

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

XY

Z

Blumenkohlpizza
Erbsenmehlnudeln
Falafelpizza
Ginas Pizza
Hackfleisch-Pizza
Kichererbsenmehl-Nudeln
  Kichererbsenmehl-Pizza
Linsenmehlnudeln

Nudeln (aus Erbsenmehl)

 

Nudeln (aus KEM)

  Nudeln (aus Linsenmehl)
Pfannenpizza
  Pizza à la Gina
Spätzle
Thunfisch-Pizza
  Türkische Pizza
Zucchini-Pizzaboden
Salate
Suppen/Eintöpfe

TM / MC

Vegetarisch

 
"Schilderwald"
 
Danke!
FAQ
Impressum
 
 
Startseite

Blumenkohlpizza

2 Hände voll (Tiefkühl)Blumenkohl
1/4 l Gemüsebrühe
1 Ei
Belag nach Wunsch, z. B. Schinken, Salami, Champignons, Tomatenscheiben, gekochte Eier, Brokkoli, Paprikastreifen
Gewürze nach Wunsch
2 TL Parmesan

Die Blumenkohlröschen mit der Gemüsebrühe in der Mikrowelle 12 Minuten auftauen/vorgaren. Ohne die Brühe in ein hohes Gefäß geben, das Ei und Gewürze nach Wunsch dazu geben. Mit einem Pürierstab zerkleinern. Die Masse auf ein Backblech streichen oder in eine Backform geben (die Menge war für die runde Kuchenform genau richtig).

20 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze vorbacken. Dann die Form aus dem Ofen holen und die Pizza nach Wunsch belegen. Bei mir waren es Bolognesesoße und Möhrennudeln von gestern, Paprikaringe und ein Ei in der Mitte. Mit dem Parmesan bestreuen und für ca. 20 Minuten weiterbacken.  

Guten Appetit!

ca. 60 Minuten

Erbsenmehlnudeln

Bild 1 + 2: Zutaten:
110 g Erbsenmehl
1 Ei
1 gehäufter TL Kräuter (hier: TK)
eine gute Prise Salz
WENIGE Tropfen Öl

Bild 3: In einer Schüssel das Mehl mit einem Schneebesen trocken rühren (spart sich das staubende Sieben), anschließend eine kleine Vertiefung in die Mitte machen und das Ei hineingeben.

Bild 4: Mit einer Gabel das Mehl von außen nach innen in das Ei einarbeiten, bis..

Bild 5: ...es klumpig ist.

Bild 6: Die Masse auf eine mit Erbsenmehl bestäubte Arbeitsfläche geben, ein paar Tropfen Öl drauf geben und so lange mit dem Handballen kneten, bis sie zwar fest, aber geschmeidig ist.

Bild 7: So sollte dann der Teig aussehen!

Bild 8: Leicht platt drücken und durch die Nudelmaschine drehen oder mit dem Nudelholz auswalzen und in Streifen schneiden...

In gesalzenem Wasser für ca. 5 bis 7 Minuten sprudelnd kochen lassen! Sie sind schön bissfest und schmecken allein schon mit ein paar Butterflocken und ETWAS Salz!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Verarbeitung in der Nudelmaschine:

Den Teig in zwei Hälften teilen, platt drücken,2 x auf 1, 1 x auf 3, 1 x auf 5 und 1 x auf 6 walzen.

Danach kann man Fettuccine oder Spaghetti walzen!

 

ca. 120 Minuten

Falafelpizza

1 Packung Falafel-Mix (z. B. von Rossmann oder dm)
1 Ei
1 gehackte Zwiebel

Die Falafelmischung nach Packungsanweisung zubereiten und quellen lassen. Die Zwiebel hacken.

Die Mischung mit einem Ei und den Zwiebelwürfeln vermengen. Nach Wunsch noch etwas Leinsamen hinzufügen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen und ca. 5 Minuten bei 200°C vorbacken.

Rausholen, wenden (d. h. die Unterseite nach oben drehen) und nach Wunsch belegen (mit passierten, gewürzten Tomaten, Salami, Schinken, Paprika, Champignons o.ä. oder wie z. B. auf dem Beispielbild mit einem Rest Chili con carne). Mit etwas Parmesan (1 TL pro Person) bestreuen (oder nach einem Workout mit anderem Käse) und ca. 10 Minuten weiterbacken. Guten Appetit! :-)

ca. 30 Minuten

Hackfleisch-Pizza

500 g Hackfleisch
1 Zwiebeln
1 Ei
Belag nach Wunsch, z. B. Schinken, Salami, Champignons, Tomatenscheiben, gekochte Eier, Brokkoli, Paprikastreifen
Gewürze nach Wunsch

Hackfleisch nach Geschmack würzen, die gewürfelte Zwiebel und das Ei dazugeben. In einer Auflaufform verteilen. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 200°C vorbacken.

Belag vorbereiten = schälen, kleinschneiden, evtl. in der Pfanne vorgaren.

Den Hackfleischboden mit passierten Tomaten bestreichen. Den Belag darauf verteilen, nach Wunsch würzen und mit etwas Parmesan (1 TL pro Person) bestreuen. Im Ofen fertig backen (wie lange, hängt vom "Rohzustand" des Belages ab).

Guten Appetit!

ca. 30 Minuten

Kichererbsenmehl-Nudeln

230 g Kichererbsenmehl (KEM)
2 Eier
Salz
3 EL Öl
Gewürze nach Belieben

Aus den Zutaten einen Teig kneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ein bisschen KEM auf die Arbeitsfläche geben und mit der Hand verstreichen. Den Teig halbieren und in den Händen ein bisschen weich kneten. Dann mit einem Nudelholz dünn ausrollen und die Teigplatten je nach Sorte weiterverarbeiten und in leicht gesalzenem Wasser etwa 6 Minuten kochen.



Wenn man gerne Tortellini isst, kommt hier ein Vorschlag für Thunfisch-Gemüsefüllung:

2 Knoblauchzehen
1/2 Tomate
1/2 Zucchini
4 Champignons
1/2 rote Paprika
6 - 8 schwarze Oliven

Zutaten klein schneiden und zusammen mit 1 1/2 EL Pinienkernen und 2 EL Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten. Zum Schluss 1/2 Dose Thunfisch in eigenem Saft (Saft abgießen) dazugeben und kurz mitbraten. Pürieren. Fertig ist die Füllung!

ca. 15 Minuten
+ 1 Stunde

Kichererbsenmehl-Pizza

125 g Kichererbsenmehl in 250 ml Wasser über Nacht quellen lassen.
1 EL Olivenöl unter den Teig rühren, würzen, auf gefettetes Backblech gießen. Bei 200°C in den Ofen schieben. Sobald die Oberfläche geronnen ist (nach ca. 5 Minuten), die Pizza aus dem Ofen nehmen und nach Wunsch belegen, mit etwas Öl beträufeln und nochmals ca. 15 Minuten weiterbacken.

ca. 30 Minuten
+ 12 Stunden

Linsenmehlnudeln

300 g Linsenmehl
3 Eier
1 TL Salz
3 EL Olivenöl

Aus den Zutaten einen Teig kneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ein bisschen Linsenmehl auf die Arbeitsfläche geben und mit der Hand verstreichen. Den Teig halbieren und in den Händen ein bisschen weich kneten. Dann mit einem Nudelholz dünn ausrollen und die Teigplatten je nach Sorte weiterverarbeiten und in leicht gesalzenem Wasser etwa 6 Minuten kochen.

ca. 20 Minuten
+ 1 Stunde

Pfannenpizza

2 Eier
1 - 1 1/2 EL gemahlene Mandeln
passierte Tomaten
Belag und Gewürze nach Wunsch

Eier mit gemahlenen Mandeln verquirlen, Gewürze dazugeben und am besten noch bißchen Salami oder so reinschnippeln (sonst wird der Boden zu trocken).

Dann alles in eine kleine Pfanne geben. Achtung: Auf kleiner Stufe, so wird es schön fest und verbrennt nicht.

Jetzt das Wichtigste: Oben auf die Pfanne ein Deckel (falls nicht vorhanden, einen Teller in passender Größe nehmen). So kommt die Hitze von beiden Seiten. Ca. 5 Minuten stocken lassen, immer mal wieder schauen.

Wenn man sieht, dass der Teig oben schön fest  und nicht mehr glibberig ist, das Ganze wenden. Das geht auch mit einem Teller am einfachsten.

Die passierten Tomaten auf dem Pizzaboden verteilen, evtl. noch bißchen würzen. Den Boden nach Wunsch belegen (z. B. Tomaten, Paprika, Salami, Schinken, Thunfisch, Ei).

Deckel/Teller wieder auf die Pfanne legen und nochmal ca. 5 Minuten garen lassen, damit der Belag und die Unterseite vom Teig auch gut durch sind.

ca. 15 Minuten

Pistazien-Mandel-Pesto

30 g Pistazien
30 g Mandeln
50 g Olivenöl
15 g geriebenen Parmesan
1 Zweig Petersilie
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Alle Zutaten in einen Mixer geben oder mit dem Zauberstab zu Pesto pürieren.

ca. 5 Minuten

Pizza à la Gina

240 g weiße (Riesen)Bohnen
20 g gemahlene Mandeln
10 g gemahlene Flohsamenschalen (FSS)
2 Eier
Gewürze nach Wunsch
Belag nach Wunsch
Parmesan

Bohnen, Mandeln, FSS, Eier und Gewürze in eine hohe Schüssel geben und pürieren. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech vorsichtig verteilen und 10 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze oder 175°C Umluft vorbacken. Dann den Boden nach Wunsch belegen, mit Parmesan (1 TL pro Person) bestreuen  und 15 Minuten weiterbacken. Jamjam! :-)

Auch mit Kidney- statt weißen Bohnen ein Gaumenschmaus! :-)

ca. 30 Minuten

Spätzle

Zwei Eier in eine Rührschüssel geben, nach Geschmack würzen. Normalerweise nur Salz, es schmeckt aber auch gut mit einem Löffel Gemüsebrühepulver. Die Eier mit den Knethaken des Rührgeräts (oder einem Kochlöffel mit Loch) gut verrühren. Dann nach und nach Kichererbsen- oder Linsenmehl unterrühren, bis ein leicht zäher Brei entsteht.

Es sind hier extra keine genaueren Mengen angegeben, da sich die Menge des Mehls aus der Größe der Eier ergibt.  

In eine Spätzlepresse geben oder vom Brett schaben - direkt in heißes, nicht mehr brodelndes Wasser (dem etwas Salz oder Brühepulver zugefügt wurde) geben! Wenn die Spätzle oben schwimmen, etwas ziehen lassen (ca. 3 Minuten), mit einem Schöpflöffel hrausnehmen - fertig!

ca. 20 Minuten

Thunfisch-Pizza

Für 1 Blech:
3 Dosen Thunfisch
4 Eier

Für 1 Person:
1 Dose Thunfisch
2 Eier

Belag nach Wunsch
passierte Tomaten
Pizzagewürz, Oregano

Eier mit Thunfisch verrühren und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech daraus eine Pizza formen. Diese dann für 20 Minuten bei 180°C im Ofen vorbacken. Danach mit Tomatensoße bestreichen und mit Pizzagewürz würzen. Nach Wunsch belegen und wieder für 10 bis 15 Minuten in den Ofen geben. Am Ende mit Oregano und etwas Parmesan (1 TL pro Person) bestreuen und genießen!

ca. 40 Minuten

Türkische Pizza

Diese leckere Pizza(tasche) macht ihr ganz einfach aus

- einem
KEM-Pfannkuchen
- etwas
Cocktailsoße
- Dönerfleisch vom Imbiss
- etwas 
Krautsalat

ca. 10 Minuten

Zucchini-Pizzaboden

1 Zucchini (pro Pizza/Person)
1 Ei (pro Pizza/Person)
Tomatensoße
Belag nach Wunsch

Zucchini raspeln, salzen und 10 Minuten stehen lassen. Dann in einem Geschirrtuch ausdrücken. Die Zucchiniraspel mit einem Ei verquirlen und die Masse auf einem Backblech verteilen. Bei 220°C 20 Minuten vorbacken, Umdrehen, weitere 5 Minuten backen, dann nach Wunsch belegen und ca. 15 Minuten fertig backen.

ca. 60 Minuten

 

- WERBUNG -

BodyChange®