ABC

Backen
Beilagen/Soßen
Eiergerichte
Pizza/Pasta
Salate
Suppen/Eintöpfe

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

XY

Z

Afrikanischer Erdnusseintopf
  Auberginen-Kichererbsen-Eintopf
Backofen-Suppe
  Blumenkohl-Cremesuppe
  Blumenkohl-Hack-Suppe
  Bohnen-Curry-Topf
  Bunter Bohneneintopf
Chili con Carne
  Chili-Suppe
Erbsensuppe
"Fool" (Saubohnen)
Gazpacho
  Gemüsebrühe
  Gemüsebrühenpulver
  Gemüseeintopf
  Gemüsefond
  Gemüsesuppe
  Ginas Gyrossuppe
Hack-Kokos-Suppe
  Hack-Lauch-Suppe
  Hähnchen-Paprika-Topf
Indischer Linseneintopf (Dal)
Kichererbsen-Curry
  Kohlrabi-Möhren-Eintopf
  Kürbis-Lauch-Suppe
Lauchlinsen
  Linsencurry
  Linsensuppe
Möhren-Ingwer-Suppe
Pikanter Kohleintopf
  Pizza-Suppe
  Puten-Chilli
"Schnüsch"
  Sizilianische Blumenkohlsuppe
  Spargelcremesuppe
  Spitzkohl-Hack-Eintopf
  Szegediner Hackfleisch
Tomatensuppe mit "Reis"
Zucchini-Curry-Suppe

TM / MC

Vegetarisch

 
"Schilderwald"
 
Danke!
FAQ
Impressum
 
 
Startseite

Afrikanischer Erdnusseintopf

400 g Hähnchenbrust
2 Zwiebeln
2 Möhren
3 Paprika
Salz , Pfeffer, 1 TL Thymian, 1 TL Paprika, 2 EL Senf, Cayennepfeffer
1 kleine Dose gestückelte Tomaten
etwas Chinakohl
eine Dose Kidneybohnen (ca. 250 g Abtropfgewicht)
2 EL Erdnussmus

Fleisch kleinschneiden und in Öl scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebeln und Möhren in Stücke schneiden und in Olivenöl anbraten. Paprika grob würfeln und auch mit anbraten. Würzen. Die gestückelten Tomaten und ca. die gleiche Menge Wasser dazugeben. Chinakohl schneiden und unterheben. Köcheln lassen, bis der Kohl die gewünschte Konsistenz hat. Zuletzt mit dem Erdnussmus zu einer sämigen Soße verrühren. Fleisch zugeben. Abschmecken, fertig!

ca. 40 Minuten

Auberginen-Kichererbsen-Eintopf

1 Aubergine
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Zitone
200 g Kichererbsen
1 Dose passierte Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma, Zimt

Die Kichererbsen einen ganzen Tag lang in Wasser einweichen, dabei einmal das Wasser wechseln.

Die Aubergine in Scheiben und die Zucchini in Stücke schneiden. In Olivenöl gold anbraten. Herausnehmen. Die Zwiebel klein schneiden und glasig braten (wichtig für die Süße). Die klein gehackte Knoblauchzehe dazu geben. Die Zitrone mit Schale in Scheiben schneiden.

Alles mit den eingeweichten (und nochmals abgespülten) Kichererbsen in einen Topf geben, die passierten Tomaten und zwei Gläser Wasser dazugeben. 1 EL Paprikapulver, 1 EL Kurkuma und eine Messerspitze Zimt untermischen.

Ca. 1,5 Stunden auf kleiner Flamme kochen, bis die Kichererbsen weich, aber noch al dente sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

ca. 100 Minuten
+ 24 Stunden

Backofen-Suppe

1 kg Fleisch
500 g Zwiebeln
2 Paprika
1 Dose Pilze
1 Dose Erbsen
1 Dose Kidneybohnen
(ca. 250 g Abtropfgewicht)

250 ml passierte Tomaten
1 Dose Kokosmilch
2 Liter Brühe

Das Fleisch, die Zwiebeln und die Paprika klein schneiden. Das Dosengemüse abschütten und abspülen. Alle Zutaten in einen backofengeeigneten Topf füllen. Im nicht vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. zwei Stunden garen. Sollte die Suppe nach der Fertigstellung zu dick sein, noch etwas Flüssigkeit (Kokosmilch oder Brühe) zugeben.

ca. 130 Minuten

Blumenkohl-Cremesuppe

1 kg Blumenkohl (frisch oder tiefgekühlt)
1 Dose/Glas weiße Bohnen
1 gewürfelte Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
Gewürze nach Wunsch

Die Zwiebelwürfel in Butter leicht glasig dünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Den Blumenkohl dazugeben und garen. Nach der halben Garzeit die abgespülten weißen Bohnen hinzugeben. Wenn der Blumenkohl weich ist, den Topf vom Herd nehmen und den Inhalt pürieren. Nach Geschmack würzen und evtl. noch etwas Wasser hinzugeben. Fertig! :-)

ca. 30 Minuten

Blumenkohl-Hack-Suppe

1 Blumenkohl
250 g Hackfleisch
1 gewürfelte Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
weiteres Gemüse nach Wunsch (z. B. Möhren, Zucchini)
Gewürze nach Wunsch

Die Zwiebelwürfel in Butter leicht glasig dünsten. Den Blumenkohl waschen, in Röschen zerteilen und (evtl. mit weiterem Gemüse) dazu geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 20 Minuten garen lassen. Pürieren und abschmecken.

Das Hackfleisch in einer Pfanne scharf anbraten, würzen und zur Suppe geben.

ca. 40 Minuten

Bohnen-Curry-Topf

Suppengemüse, bestehend aus:
3 Möhren
2 Blumenkohlröschen
1/2 Stange Porree
1 Stück Sellerie

1 Zucchini
1 Zwiebel
1/2 Paprika
1 Dose weiße Bohnen
1 TL Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Curry, Kurkuma
Würstchen nach Wunsch (hier: Paprikawürstchen)

Gemüse klein schneiden und im Topf mit etwas Olivenöl anbraten. Gut würzen. Einen halben Liter Wasser dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Bohnen abspülen. Zwei Drittel der Menge zum Gemüse geben, den Rest zur Seite legen. Wenn das Gemüse gar ist, etwas Sud abschöpfen und mit den beiseite gelegten Bohnen pürieren. Das Bohnenpüree wieder in den Topf geben und kurz aufkochen lassen. Würstchen nach Wunsch kleinschneiden, kross braten und auf der Suppe im Teller anrichten. Guten Appetit!

ca. 40 Minuten

Bunter Bohneneintopf

4 Mettwürstchen/Mettwurstenden
2 Zwiebeln
ca. 200 g frische Brechbohnen
6 Möhren
2 Paprika
1 gehackte Chili
1 kleine Dose Mais
500 ml passierte Tomaten
1 EL Senf
Gewürze nach Wunsch

Gemüse putzen und in Stücke schneiden bzw. abgießen. Die Mettwürste/Mettwurstenden in Stücke schneiden und mit den Zwiebeln anbraten. Brechbohnen und Möhren dazugeben und ein bisschen brutzeln lassen. Die passierten Tomaten und ca. 750 ml Wasser dazu gegeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Senf und Gewürzen (z. B. Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Oregano, Minze, italienische Kräuter, frischem Knoblauch) abschmecken. Fertig!

ca. 40 Minuten

Chili con Carne

500 g gemischtes Hackfleisch
1 Kidneybohnen (ca. 250 g Abtropfgewicht)

2 Zwiebeln
2 Packungen passierte Tomaten
1 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, edelsüßer Paprika
Türkische Gewürzmischung
Chilliflocken oder frische Chillis (wenn gewünscht)
Paprika- oder Zucchiniwürfel (wenn gewünscht)

Das Hackfleisch in einem großen Topf anbraten. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und dazu geben. (Paprika und/oder Zucchini mit in den Topf geben). Kräftig nach Wunsch würzen. Dann die passierten Tomaten dazugeben und ca. 25 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Die Kidneybohnen gründlich abspülen und zum Chili geben. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, nicht zu stark köcheln lassen, sonst platzen die Bohnen. Zum Schluß noch einmal abschmecken. Guten Appetit!

ca. 40 Minuten

Chili-Suppe

3 Zwiebeln
500 g Gehacktes
500 g Paprika
2 kleine. Dosen Tomaten in Stücken
2 Packungen passierte Tomaten
2 Dosen Kidneybohnen (je ca. 250 g Abtropfgewicht)

Dose weiße Bohnen
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wunsch

Zwiebeln würfeln und in Öl anbraten. Gehacktes dazu geben und krümelig anbraten. Paprika in Stücke schneiden und dazu geben. Tomaten in Stücken, passierte Tomaten, Kidneybohnen (ohne Sud, gut abgespült) und weiße Bohnen (mit Sud) dazu geben und zum Kochen bringen. So lange kochen, bis das Gemüse gar ist. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wunsch abschmecken.

Die Suppe ist gut einfrierbar und auch zum Mitnehmen geeignet
.

ca. 30 Minuten

(Opas) Erbsensuppe

350 g Erbsen, getrocknet
1 l Wasser
200 g Bauchspeck
200 g Porree
250 g Möhren
150 g Sellerie
350 g Kohlrabi
2 Zwiebeln
2 EL Butterschmalz oder Öl
500 g Mettenden oder Würstchen
Gewürze nach Wunsch

Die getrockneten Erbsen über Nacht (mind. 12 Stunden) in ausreichend Wasser einweichen lassen. Am nächsten Tag das Wasser wegschütten, die Erbsen nochmals abwaschen und gut abtropfen lassen. In ca. 1 l Wasser zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lassen.

Das Gemüse putzen und würfeln.

Den Bauchspeck in Würfel schneiden und mit den gewürfelten Zwiebeln im Fett anbraten. Zusammen mit dem Gemüse zu den Erbsen geben. 30 Minuten köcheln lassen, würzen. Wenn gewünscht, kann man die Suppe pürieren, bevor man die kleingeschnittenen Würste dazu gibt.

ca. 60 Minuten
+ 12 Stunden

"Fool" (Saubohnen)

Zutaten:

1 bis 2 große Tomaten
1 Dose „Fool“ (aus einem türkischen oder arabischen Laden*)
1 Knoblauchzehe
etwas Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
etwas Olivenöl
eventuell etwas Zitronensaft
eventuell ein großer Löffel Tahini**
eventuell eine kleine (grüne) Paprika
eventuell ein hart gekochtes Ei
eventuell etwas Schnittlauch

Zubereitung:

Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einem kleinen Topf anbraten. Die Tomate(n) klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und wenige Minuten mitkochen. Die Knoblauchzehe auspressen und hinzufügen (wenn gewünscht, jetzt die kleingeschnittene Paprika dazugeben). Das Fool aus der Dose komplett in den Topf geben. Unter Rühren erhitzen und nach Geschmack würzen (Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Tahini).

Fertig! Stückig genießen oder mit einem Stabmixer pürieren. In einer Schüssel oder auf tiefen Tellern servieren. Evtl. etwas Olivenöl darauf verteilen sowie ein paar kleingeschnittene Stücke von einem hart gekochten Ei und etwas Schnittlauch.

* Augen auf beim Kauf der Fool-Dosen! Manche enthalten bereits Tahini, andere sind schon mit Kichererbsen gemischt (meist libanesische Mischungen), andere enthalten wirklich nur Fool (meist die ägyptische Mischung). Man kann alles einmal ausprobieren. Es ist reine Geschmackssache.

** Tahini ist eine breiartige Sesampaste.

ca. 30 Minuten

Gazpacho

1 kg Tomaten
1 Salatgurke
1 Paprika
1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
1/2 l Gemüsebrühe (abgekühlt)
1 Packung (500 ml) passierte Tomaten
6 EL Olivenöl
6 EL Balsamicoessig
Salz, Pfeffer, etwas Chili

Zutaten klein schneiden und pürieren. Nach Wunsch abschmecken. Fertig!

Vor dem Servieren z. B. mit einigen Nüssen oder Kernen oder kleingeschnibbelter gelber Zucchini (wie auf dem Foto) garnieren.

Diese kalte Suppe hält sich im Kühlschrank zwei bis drei Tage...

ca. 15 Minuten

Gemüsebrühe mit Pfannkuchenstreifen

1 Bund Suppengemüse
4 Eier
3 EL Mandelmehl/geriebene Mandeln
Gewürze nach Wunsch

Das Suppengemüse putzen und kleinschneiden. In einem Topf leicht anbraten und mit 2 Liter Wasser angießen. Aufkochen lassen, den Herd runterdrehen und die Suppe ca. 1 Stunde köcheln lassen. Evtl. Wasser nachgießen. Nach Geschmack würzen und noch 10 Minuten weiterköcheln lassen. Danach die Suppe durch ein feines Sieb gießen.

Eier und Mandelmehl/Mandeln verrühren, salzen und in zwei Portionen in einer großen Pfanne ausbacken. Pfannkuchen übereinander legen und in Streifen schneiden. Pfannkuchenstreifen in die Brühe geben und servieren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Diese Gemüsebrühe läßt sich, in Marmeladen- oder Einmachgläser gefüllt, zwei bis drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Portionsweise eingefroren hält sich die Gemüsebrühe bis zu sechs Monaten.

ca. 80 Minuten

Gemüsebrühepulver

80 g Meersalz
280 g Zwiebeln
170 g Karotten
50 g Lauch
130 g Sellerie
300 g Tomaten
20 g Petersilie

Das Gemüse in ganz feine Würfel schneiden bzw. hacken und in einem Mixer möglichst fein pürieren. Mit dem Salz mischen und flach in eine Auflaufform o.ä. geben (Tipp: ein Backpapier darunterlegen) und über Nacht (ca. 8 Std) bei 75°C Umluft (bei Ober- Unterhitze 85°C, bitte Ofenklappe einen Spalt offen lassen) trocknen. Jetzt nochmals fein mahlen und fertig ist das Pulver. In einem gut verschließbaren Gefäß ist es mind. 10 Wochen haltbar.

Das Rezept kann jederzeit verfeinert werden mit Knoblauch oder Chili und verschiedenen Kräutern!

Dosierung: 1 TL für 1 Tasse Flüssigkeit

ca. 10 Minuten
+ 8 Stunden

Gemüseeintopf

1/2 Brokkoli
1/2 Blumenkohl
4 Möhren
1 Pkg. rote Linsen (500 g)
2 Zwiebeln (gewürfelt)
4 Mettwürstchen
1 Pkg. Schinkenwürfel

Brokkoli, Blumenkohl und Möhren putzen und klein schneiden. In 1,5 Liter Brühe garen. In der Zwischenzeit Zwiebel- und Schinkenwürfel anbraten. Mettwürstchen kleinschneiden und mit den Zwiebel- und Schinkenwürfeln zum Eintopf geben. In den letzten 10 Minuten die roten Linsen dazu geben. Danach nach Geschmack würzen, z. B. mit Pfeffer, Salz, Petersilie, Schnittlauch und 2 EL Senf.

ca. 40 Minuten

Gemüsefond

250 g Zwiebeln
250 g Lauch
100 g Karotten
150 g Sellerie
100 g Tomaten
Olivenöl
1 Lorbeerblatt
2 Zweige Thymian
3 Petersilie
3 Gewürznelken
1 Knoblauchzehe
4 Pimentkörner
4 Wacholderbeeren
10 Pfefferkörner
Salz

Zwiebeln und Lauch in grobe Stücke schneiden und in einem großen Topf glasig andünsten. In der Zwischenzeit das andere Gemüse in grobe Stücke schneiden und mit den Kräutern in den Topf geben Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Salzkörner, Nelken, Lorbeer, Piment in einem Mörser zerkleinern und ebenfalls dazugeben. Kaltes Wasser einfüllen, bis das Gemüse so gerade eben bedeckt ist und ca. 1 Std köcheln lassen. Gemüse durch ein feines Sieb passieren. In Gläser umfüllen und umdrehen, um den Fond haltbarer zu machen.

ca. 70 Minuten

Gemüsesuppe mit Fleischbällchen

1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
3 l Gemüsebrühe
8 grobe Bratwürste

Die Zwiebel und das Suppengrün kleinschnibbeln, in etwas Öl in einem topf andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit aus dem Brät der Bratwürste kleine Bällchen formen. Zur Suppe geben und alles noch ca. 20 Minuten köcheln lassen.

ca. 40 Minuten

(Ginas) Gyrossuppe

500 g Gyrosgeschnetzeltes
500 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Paprika
1 Möhre
ca. 100 g rote Linsen
500 ml (1 Tetrapack) passierte Tomaten

Zwiebel, Paprika und Möhre kleinschneiden. Das Geschnetzelte anbraten. Die Gemüsebrühe und das Gemüse hinzugeben. Die trockenen Linsen einstreuen, die passierten Tomaten angießen und gut umrühren. Bei mittlerer Hitze ca. eine halbe Stunde köcheln lassen, evtl. noch Wasser nachgießen. Fertig! :-)

Das ergibt ca. 4 Teller Suppe. Da sie aber sehr lecker ist, solltet ihr lieber gleich die doppelte Menge machen - zur Not kann man Reste ja morgen noch essen oder einfrieren. :-)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sehr lecker ist es auch, wenn man statt 500 ml Gemüsebrühe und 500 ml passierte Tomaten 750 ml Gemüsebrühe und 200 ml Kokosmilch nimmt. :-)

ca. 40 Minuten

Hack-Kokos-Suppe

500 g Hackfleisch
1 Dose Kokosmilch
1 Stange Lauch
3 kleine Zwiebeln
Gewürze nach Wunsch

Zwiebel klein schneiden und glasig anbraten. Lauch in Ringe schneiden und mit dem Hackfleisch dazu geben. Leicht andünsten, nicht fertig garen. Würzen (z. B. mit Sojasauce, Pfeffer und Curry). Kokosmilch dazugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen, bis die gewünschte Konsistenz der Suppe erreicht ist. Aufkochen lassen, danach auf kleiner Flamme kurz ziehen lassen.

ca. 30 Minuten

Hack-Lauch-Suppe

500 g Hackfleisch
4 bis 6 Stangen (je nach Dicke) Lauch (= Porree)
2 Möhren
1 Dose weiße Bohnen

Möhren würfeln, Lauch in Ringe schneiden und gut abspülen. Hackfleisch in Öl anbraten. Das Gemüse dazugeben und kurz mit andünsten. Salz, Pfeffer und ca. 1,5 TL Gemüsebrühepulver dazugeben. Alles mit Wasser bedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Die weißen Bohnen gut abspülen und mit etwas Brühe aus dem Topf in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab pürieren. Zur Suppe geben, kurz aufkochen lassen - fertig!

Die Suppe schmeckt auch toll, wenn man das Lauch durch Blumenkohl ersetzt... :-)

ca. 30 Minuten

Hähnchen-Paprika-Topf

1 kg Hähnchenfleisch
1 gehackte Zwiebel
1 Paprika (oder 1 Glas Paprikastreifen)
150 g rote Linsen
1/4 l Gemüsebrühe
2 Tetrapack passierte Tomaten
3 EL Öl
1 TL Sojasoße
5 TL Kokosmilch
Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Senf
weitere Gewürze nach Wunsch

Das Fleisch klein schneiden. Aus 3 EL Öl, Sojasoße und den gewünschten Gewürzen eine Marinade anrühren. Das Fleisch in die Schüssel geben, alles gut umrühren und 15 Minuten stehen lassen.

Pfanne erhitzen und den Inhalt der Schüssel komplett hineingeben. Das Fleisch gut anbraten, dann mit der Gemüsebrühe angießen. Die Linsen hinzugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann die passierten Tomaten und die Kokosmilch hinzugeben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. Mit Senf abschmecken und servieren. Guten Appetit!

ca. 60 Minuten

Indischer Linseneintopf (Dal)

2 EL Öl
2 Knoblauchzehen
1 TL Kurkuma
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
1 TL Garam Masala (oder eine Curry-Gewürzmischung)
nach Belieben getrocknete Chilies (oder Chilipulver)
1 kg Tomaten
175 g rote Linsen
1 EL Zitronensaft
500 ml Gemüsebrühe
400 ml Kokosmilch
Salz/Pfeffer

Öl in einem großen Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebeln klein schneiden und 2 bis 3 Minuten anbraten. Kurkuma, Cumin, Garam Masala und getrocknete Chilies dazu geben und ca. 30 Sekunden weiter braten.
Die Tomaten würfeln und zusammen mit roten Linsen, Zitronensaft, Gemüsebrühe und Kokosmilch dazu geben und zum Kochen bringen.
Die Hitze reduzieren und alles (nicht abgedeckt) ca. 25 bis 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Gelegentlich umrühren, sonst brennen die Linsen an. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ich gebe manchmal zusätzlich zu den Tomaten auch noch eine klein geschnittene Möhre mit dazu.

ca. 45 Minuten

Kichererbsen-Curry

1 kleine Dose Kichererbsen
4 EL rote Linsen

250 g Broccoliröschen

ca. 2 Rispen Cocktailtomaten
100 g Blattspinat

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe
1 TL Kreuzkümmel
2 TL Koriander
1 TL Kurkuma
3 cm Ingwer
Chiliflocken 
1 TL Salz
1 Dose Kokosmilch
Saft einer halben Zitrone

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer würfeln. Zwiebel in etwas Öl andünsten. Knoblauch, Ingwer und alle Gewürze dazugeben. Kurz mit anschwitzen. Die Linsen und Tomaten zugeben. Kokosmilch unterrühren. Anschließend die Broccoliröschen zugeben. Etwas köcheln lassen, bis die Broccoliröschen den gewünschten Biss haben. Kichererbsen abschütten und gut abspülen. Mit dem Spinat unterheben und kurz weiter köcheln lassen. Den Saft einer halben Zitrone zufügen. Jetzt nun nur noch schmecken lassen. Guten Appetit!

ca. 40 Minuten

Kohlrabi-Möhren-Eintopf

Dies ist ein Rezept für den Thermomix (Monsieur Cuisine)

1 Zwiebel
2 EL Öl
300 g  Kohlrabi
300 g Möhren
600 ml Wasser
3 EL Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
500 g Hackfleisch

Die Zwiebel schälen, vierteln und  6 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Das Öl dazugeben und 2:30 Minuten auf Stufe 1 und  Varoma (SF) dünsten.

Kohlrabi und Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und 6 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Das Wasser, Brühe, Tomatenmark, Gewürze und das Hackfleisch in Stücken
dazugeben. 30 Minuten auf Stufe 1 (wenn möglich mit Linkslauf) bei 100 Grad garen.
 

ca. 40 Minuten

Kürbis-Lauch-Suppe

1 Kürbis (hier: Pattinson)
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
1 Stück Butter
Gewürze nach Wunsch

Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Mit der gehackten Zwiebel in Butter anschwitzen. Lauch in Ringe schneiden und dazu geben. Ca. 1 Liter Wasser aufgießen und ca. eine halbe Stunde kochen lassen. Zum Schluss noch pürieren, würzen und genießen.

ca. 40 Minuten

Lauchlinsen

2 Lauchstangen
250 ml Hühnerbrühe
100 g rote Linsen
1 EL Butter
2 TL (scharfer) Senf
1/2 Bund Petersilie (falls gewünscht)
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft

Lauch in Butter kurz andünsten. Dann die Brühe und die Linsen hinzugeben. Ca. 15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, evtl. etwas Wasser nachgießen. Senf und Gewürze unterrühren - fertig!

ca. 20 Minuten

Linsencurry

1 Bund Lauchzwiebeln
1 Dose Erbsen und Möhren
1 Dose Linsen
4 EL Curry
1 EL Cayenne-Pfeffer
1 EL Kreuzkümmel
1 Dose Kokosmilch
Salz, Pfeffer

Lauchzwiebeln schräg kleinschneiden, anbraten, Erbsen, Möhren und Linsen dazu geben. Würzen. Kokosmilch dazugeben und dann 15 Minuten in der Pfanne mit Deckel drauf köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Fertig!

Ergibt ca. 6 Portionen. Wenn man vorher noch kleingeschnittenes Fleisch anbrät, kann man gut für mehrere Tage Essen vorbereiten/einfrieren. :-)

ca. 20 Minuten

Linsensuppe

Suppengrün (Möhren, Sellerie und Lauch)
500 g Teller Linsen (z. B.. von Müllers Mühle)
etwas Butter
ca. 2,5 l Gemüsebrühe
100 g durchwachsenen Bauchspeck
Bockwürstchen
frisch gepressten Zitronensaft

Suppengrün klein schneiden. In einem großen Topf etwas Butter auslassen, den Bauchspeck in Würfel schneiden und anbraten. Suppengrün dazugeben und andünsten. Die Linsen dazugeben und alles mit der Brühe auffüllen. Die Speckschwarte ebenfalls in den Topf geben und mitkochen (wird später entfernt). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles ca. 45 Minuten köcheln lassen (Kochanleitung der Linsen beachten!). 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Bockwürstchen dazu geben. Auf Tellern anrichten und frisch gepressten Zitronensaft dazu reichen, den dann nach Geschmack auf den Eintopf träufeln ...

Guten Appetit!

ca. 60 Minuten

Möhren-Ingwer-Suppe

1 kg Möhren
1 Gemüsezwiebel (oder 2 bis 3 Zwiebeln)
5 cm Ingwer
1 Liter Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
Salz, Pfeffer, Curry

Möhren und Ingwer fein raspeln, Zwiebeln hacken und in der Gemüsebrühe kochen, bis sie weich sind. Die Suppe pürieren, dann die Kokosmilch und die Gewürze dazugeben. Falls die Suppe zu dick ist, einen Schuß Wasser dazugeben. Die Suppe nochmal aufkochen lassen und dann genießen. :-)

ca. 30 Minuten

Pikanter Kohleintopf

1 Weißkohl (ca. 2,5 kg)
1 dicke Stange Lauch

4 große Paprika
6 Knoblauchzehen
1 l passierte Tomaten
ca. 3 bis 3,5 l Wasser
1 kg Rinderhack
Brühe, Salz, Pfeffer und Chili nach Belieben
Öl zum Anbraten

Hack scharf anbraten, Brühe aufbewahren. Kohl in mundgerechte Scheiben schneiden, Porree mit einem Gurkenhobel in feine Streifen schneiden und waschen. Paprika in dünne Stifte schneiden, Knoblauch pressen.

Kohl und Porree in einem sehr großen Topf anschmoren, die restlichen Zutaten hinzugeben und mit Wasser aufgießen. Passierte Tomaten, Gewürze, Brühe dazu geben und schmoren lassen, bis der Kohl gar ist. Nach Belieben würzen. Das Ganze schmeckt am nächsten Tag gleich doppelt so gut! :-) Ideal auch zum Einfrieren!

ca. 60 Minuten

Pizza-Suppe

500 g Hackfleisch
1 Dose gehackte Tomaten
1 Dose Champignons
1/2 Dose Gemüsemais
2 Paprika
2 Zwiebeln
2 Mettwürstchen
1 TL Paprikapulver
1 TL Pizzagewürz
1 TL Gemüsebrühenpulver
2 EL Tomatenmark

Hackfleisch in Öl gut anbraten. Die gehackten Tomaten dazugeben und die Gewürze einrühren. Paprika und Zwiebeln putzen und kleinschneiden. Mettwürstchen in Scheiben schneiden. Champignons und Mais abschütten und  abspülen. Alles zur Suppe geben. Ca. eine halbe Stunde leicht köcheln lassen. Evtl. nochmal abschmecken und genießen. :-)

ca. 40 Minuten

Orientalisches Puten-Chili

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
2 EL Öl
400 g Putenhackfleisch
Salz
240 g Kichererbsen (Dose)
150 ml Gemüsebrühe
400 g stückige Tomaten (Dose)
1 Bund Koriander
1 Msp. Kreuzkümmel


Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen, ggfls. nochmals abspülen und in feine Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, das Hackfleisch hineingeben und unter gelegentlichem Rühren bei starker Hitze 3 Minuten anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Chili zugeben und 2 Minuten mitbraten. Mit Salz würzen. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Brühe, Tomaten und Kichererbsen zum Hackfleisch geben, unterrühren und das Puten-Chili bei mittlerer Hitze zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Koriander waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Koriander unter das Puten-Chili rühren. Mit Salz und Kreuzkümmel abschmecken, in tiefen Tellern anrichten und servieren.

ca. 20 Minuten

"Schnüsch"

Zutaten (für 6 Personen):
2 große Kohlrabi (ca. 1 kg/Stk.),
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
100 g Butter
2 TL Zitrone
3 EL Petersilie
1 Glas/Dose Dicke Bohnen (425 g Abtropfgewicht)
600 g Brechbohnen (tiefgekühlt oder frisch)
600 g Erbs
en und Möhren (tiefkühlt oder frisch)
600 ml Wasser
Salz und Pfeffer
ca. 250 g (Katen)Schinken (gewürfelt)

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und würfeln. Mit den Erbsen, Möhren und Brechbohnen in Salzwasser garen. Abgießen. Dicke Bohnen abgießen und evtl. abspülen. Kokosmilch, Wasser, Zitrone und Butter aufkochen (hier evtl. schon einmal etwas mit Salz und Pfeffer abschmecken) und über das Gemüse gießen. Dicke Bohnen und Petersilie dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß werden lassen und mit kalten (Katen)Schinkenwürfel servieren.

ca. 30 Minuten

Sizilianische Blumenkohlsuppe

1 Blumenkohl
1 Dose Tomaten (geschält)
5 g geräucherter Speck
1 Zwiebel
1 bis 2 Zehen Knoblauch
4 EL Olivenöl
1/4 l Brühe

Zwiebel und Knoblauch hacken und mit dem Speck in die Pfanne geben, in der das Öl zuvor erhitzt wurde. Braten, bis die Zwiebeln goldgelb sind. Tomaten dazugeben und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Den Blumenkohl in Röschen teilen, mit der Brühe zur Suppe geben und weitere 20 Minuten nicht zu weich kochen.  

ca. 45 Minuten

Spargelcremesuppe

Schalen von 1 kg Spargel
Butter
Kichererbsenmehl (KEM)
Gemüsebrühe
Gewürze nach Wunsch

Die Schalen des Spargels mit ca. 1 Liter Wasser abkochen. Abseihen, das Wasser auffangen. Schalen wegwerfen.

In einem Topf etwas Butter schmelzen lassen und dann zügig etwas KEM unterrühren (= Mehlschwitze). Wenn es Klümpchen bildet, das Spargelwasser unter Rühren hinzugießen. Wenn es mehr Suppe sein soll, Gemüsebrühe hinzufügen. Einköcheln lassen, abschmecken, fertig! :-)

Ich hab zur Deko etwas Spargel und Hähnchenschnitzel vom Vortag in der Suppe warm werden lassen. :-)

ca. 30 Minuten

Spitzkohl-Hack-Eintopf

1 Spitzkohl
1 Zwiebel
200 g Hackfleisch
1 Dose Kokosmilch
750 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Muskat

Spitzkohl vierteln, Strunk entfernen und in breite Streifen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebelwürfel und Spitzkohl dazugeben und weitere 5 bis 8 Minuten braten. Kohl-Hack-Mix in einen Topf geben, Kokosmilch und Brühe dazugeben, aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Suppe kurz anpürieren und anrichten.

ca. 30 Minuten

Szegediner Hackfleisch

500 g Gehacktes
1 Zwiebel
1 Beutel Sauerkraut
2 kl. Dosen gehackte/passierte Tomaten
1 Dose Champignons
Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco, Chili, Kümmel (nach Wunsch)

Hackfleisch mit der gewürfelten Zwiebel scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen. Das Sauerkraut unterheben. Die Tomaten angießen und etwas einkochen lassen. Zum Schluss die Champignons in der Soße erwärmen und alles nach Geschmack würzen. Fertig!

ca. 30 Minuten

Tomatensuppe mit "Reis"

5 Blumenkohlröschen (TK oder frisch)
1 Zwiebel
2 Packungen passierte Tomaten
1/4 l Gemüsebrühe
Gewürze nach Geschmack

Blumenkohlröschen mit etwas Wasser ca. 10 Minuten in der Mikrowelle vorgaren. Zwiebel schälen und würfeln. Blumenkohl abschütten und klein hacken. Zusammen in einem Topf leicht anbraten. Passierte Tomaten und Gemüsebrühe dazugeben und köcheln lassen. Nach Geschmack würzen - fertig! :-)
 

ca. 20 Minuten

Zucchini-Curry-Suppe

2 Zucchini
1/2 Zwiebel
1 TL Currypaste
1 TL Currypulver
150 ml Gemüsebrühe
125 ml Kokosmilch

Zwiebel und Zucchini kleinschneiden und kurz in heißem Fett anbraten. Curry und Currypaste dazugeben, mit Brühe ablöschen. Kokosmilch dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren und mit Gewürzen nach Wunsch abschmecken. 

ca. 30 Minuten

 

 

- WERBUNG -

BodyChange®